Schwangerschaft und Wochenbett - eine besondere Zeit

liebevoll umsorgt vor und nach der Geburt - mit Ayurveda

eine Rückenmassage tut so gut
eine Rückenmassage tut so gut

 

Ich möchte Sie begleiten in Ihrer wichtigsten Zeit.  

  • Ayurvedische Schwangerenmassagen
  • Ayurvedische Wöchnerinnen-Massagen 
  • Ayurvedische Babymassagen
  • Begleitung, Beratung und Hilfe vor und nach der Geburt
  • auch in allen Dingen des Alltags

 

 

Ich bin für Sie da

  • ambulant daheim
  • in ayurvedischer Praxisgemeinschaft
  • in der Wochenbettstation 

Schwangerschaft und Wochenbett - in eigener Sache...

Maximilian erlegte den Storch
Maximilian erlegte den Storch

 

 

Ich hatte eine denkbar unkomplizierte Schwangerschaft - körperlich. Obwohl meine Ehe bereits bröckelte, hatte ich mich entgegen aller Widerstände der gesamten Familie entschlossen, mein Kind auszutragen. Nachdem ich auf dem Utraschall sein Herz schlagen gesehen hatte, war es um mich geschehen.

Ich schmetterte alle großzügigen gemeinten finanziellen Angebote für eine Abtreibung zurück und war entschlossen diesen Weg auch alleine zu gehen. Wir versuchten natürlich redlich unsere Ehe zu reparieren, bis zum Paar-Therapeuten und Astrologen, doch es gab keine Rettung.

Als Max kam, sah und siegte er und nahm mich (uns) einfach mit. 

Eine Freundin begleitete und beruhigte mich und meinen Mann damals, sogar im Kreißsaal, ich bin ihr sehr dankbar.

Endlich daheim angekommen
Endlich daheim angekommen

Die Wöchnerinnen-Zeit in der Klinik war die Hölle, meine Verwandten und die Verwandten meines Mannes zankten sich am Wochenbett und ich komplementierte sie schließlich alle hinaus, nachdem mir die Milch versagte. Jeder wollte helfen, und doch hatte ich keine Hilfe. Wusste nichts von Hebammen, die nach Hause kommen, nichts von Ayurveda, wohltuenden Kräutern, ich wusste nichts und ich sehnte mich nach einer Frau die mir hilft, ohne meinen Weg zu verbiegen und meinen natürlichen Wunsch, einfach Mutter zu sein in meinem vollen Instinkt. Ich wurde zur wilden Stute, die ihr Fohlen verteidigte. Haben sie schon mal einen Stute mit ihrem Fohlen beobachtet? wer sich ihr oder ihrem Fohlen unachtsam nähert bekommt ihre Zähne und Hufe zu spüren. Über Lichtkasten, Überwachus-Stationen und Unmengen von Assistenzärztlichen-Untersuchungen, verbrachte ich ungezählte Nächte und Tage, Monate schlaflos mit meinem Baby und auch zu Hause ging es nicht besser weiter. Wie habe ich mir neben einer Freundin, die mir wenigstens etwas zu Seite stand, eine Frau gewünscht, die mir da die Hand reicht, mir zeigt, was ich nicht weiß, mir hilft, wenn ich einfach nur Bestätigung brauche für mein natürliches Gefühl und, die einfach da ist, wenn das Frau-zu-Frau in dieser wichtigsten Zeit in ihrem Leben schreit "HILFE".

Papas erstes Fläschchen
Papas erstes Fläschchen

Hilfe, die auch dem durchgebeutelten Vater zur Seite steht und ihn bei einem Glas Tee in Ruhe das Ohr schenk, oder manch hilfreichen Gedanken und Handgriff für die Neue Zeit. Denn auch Väter sind schwanger und wollen gebären, Ihre Ängste, ihre Liebe und - sich selbst als Mann und Gefährten, manche bleiben ohne Hilfe und Zuspruch immer Kind, während die Frau und Gefährtin zur Mutter wird.

Mein längst geschiedener Mann, es ging nicht lange gut, hat noch heute einen liebevollen Kontakt mit seinem Sohn, auch wenn unsere Wege sich trennten. Ich musste viele Widerstände - auch wieder in der Famielie - überwinden, denn Trennungen gehen selten einen friedlichen Weg. Meine Liebe gehört immer noch beiden, VAter und Sohn, es tut gut, das sagen zu können, aber jeder geht heut seinen eigenen Weg. Und das ist gut so.

Ich bin wieder heute glücklich begleitet von einem wundervollen Gefährten, der selbst viele erwachsene Kinder hat, eine Tochter sogar Hebamme, und mir zur Seite steht, meinem Sohn wie ein Vater zugetan, und mich bestärkte in dem Wunsch, mein jahrelanges Wissen und Erfahrung mit Müttern und Kindern, Schwangeren und Wöchnerinnen weiterzugeben und Müttern helfend zur Seite zu stehen, so wie ich es mir selbt gewünscht hätte - mit Ayurveda, Feldenkrais, Reiki und liebevollen Händen.

Ich wäre sofort nach der Geburt meines Sohnes gerne Hebamme geworden.

Seine Anlaufschwierigkeiten in diesem Leben waren aber derart groß, dass ich mir sicher war, niemals so frei sein zu können, einen derartigen Weg zu gehen.

Heute ist er "aus dem Haus", Musiker, betreutes Wohnen, ich kann meiner Berufung folgen, nicht als Hebamme, sondern als Ihre helfende liebevolle Hand.

Ich möchte, dass Sie es leichter haben - von Frau zu Frau und Mutter zu Mutter

 

Bilder:

Getty images

Bettina Posch

Bettina Sombeek
Bettina Sombeek

Feldenkrais-Methode

seit 1995 mit 4-jähriger Voll-Ausbildung und Erfahrung insbesondere mit den zivilations-üblichen Beschwerden des Bewegungsapparates, mit Behinderten (Schwerpunkt Kinder, Jugendliche), Schlaganfall-Patienten, u.v.m.
Ayurveda

seit 2001 Massagen, Öl-und Kräuter-Behandlungen unter Einbeziehung alten traditionell indischen aber auch besonders des heimischen Kräuterwissens- und Kultur nach Paracelsus u.a.

 

SENSOMOTIONS ist eine individuell abgestimmte Harmonie der Behandlung basierend auf

- sensomotorischem Lernen

- Denken Fühlen Handeln

- naturheilkundlichem Wissen

- Feldenkrais

- Ayurveda

- Reiki

 

Fragen Sie nach meiner CD

Sensomotions

"Fühl Dich schön

mit Feldenkrais"

© Bettina Posch 2000"